Pfadi Hasenburg

Benannt nach der Ruine Hasenburg in Ins organisieren wir seit 1959 Aktivitäten, diverse Lager und weitere Anlässe für Kinder und Jugendliche in der Region Täuffelen-Ins. Unsere Pfadfinderabteilung ist Mitglied der Pfadi Kanton Bern und gehört zur Pfadibewegung Schweiz.

Die Pfadi Hasenburg besteht aus fünf Alterstufen:

Biber

Kindergarten / 1. Klasse
(fünf bis sechs Jahren)

 

 

Wölfe

1. - 4. Klasse
(sechs - 10 Jahren

 

Pfadis

4. - 8. Klasse
(10 - 14 Jahren)

Pios

Ab der 8. Klasse
(14 - 16 Jahren)

Rover

Sind die über 16 jährigen Leiterinnen und Leiter mit und ohne aktive Leitungsfunktion

Die Samstagnachmittagsaktivitäten finden ca. jeden zweiten Samstag statt. Die anderen Anlässe wie Lager, Feste usw. sind mehr oder weniger fix im Jahr. Wann die diversen Anlässe und Aktivitäten stattfinden, kann man auf der Seite Programme sehen.

Die Pfadi basiert auf dem Prinzip Junge leiten Junge. Darum ist unsere Leitungsteam zwischen 16 und ca. 28 Jahre alt.
Das Oberhaupt der Pfadi Hasenburg ist der/die AbteilungsleiterIn (AL). Er/sie organisiert Sitzungen der Leiter, vergibt Arbeiten für Lager/Anlässe an die LeiterInnen usw.

Creative Tim

Start designing and developing faster.

Creative Tim

Hobbys

Mein schönstes Pfadierlebnis

Mein Weg innerhalb der Pfadi

Creative Tim

Start designing and developing faster.

Creative Tim

Hobbys

Mein schönstes Pfadierlebnis

Mein Weg innerhalb der Pfadi

Bereits ab ca. 14 Jahren werden unsere Pfadis in einem Team an die Leitertätigkeit herangeführt. Sie helfen mit Aktivitäten von kleineren Gruppen zu planen und führen diese durch. Um mit dieser Verantwortung umgehen zu können, werden sie in Ausbildungskursen darauf vorbereitet. Während ihrer Leitertätigkeit besuchen unsere Leiter regelmässig Kurse, in welchen sie lernen, wie Lager nach den Richtlinien von Jugend&Sport zu planen und durchzuführen sind.
In jeder Stufenleitung hat es mindestens eine Person, welche über 18 Jahre alt ist. Es wird darauf geachtet, dass sowohl Frauen wie auch Männer im Leitungsteam vertreten sind.

 

Warum machen wir überhaupt Pfadi?

Vor über 100 Jahren hat Lord Baden-Powell of Gilwell (Spitzname Bi-Pi) den Grundstein für eine internationale Jugendbewegung gelegt, die heute noch tausende von Kinder und Jugendlichen begeistert. Wir wollen diese Idee weiterführen.
Ein weiterer Grund ist die Nähe zur Natur. Draussen zu leben, die Natur zu erleben und als Gruppe etwas zu erreichen. Dies sind die Beweggründe für unsere ehrendamtliche Arbeit. Was gibt's schöneres als nach einem Tag harter Arbeit mit seinen Freunden im Wald auf einem selbst gebauten Turm zu sitzen und zu reden oder zu spielen?